Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

NEUIGKEITEN

Schwerer Unfall? 24/7 für Sie erreichbar...

...zur Meldung von schweren Unfällen bzw. Ereignissen

 


Schwerwiegende Unfälle bzw. Ereignisse passieren. Leider und zu jeder Zeit.
Sie erreichen uns außerhalb unserer Öffnungszeiten und am Wochenende jederzeit per E-Mail:

schwererunfallguv-oldenburg.de 

Folgende Grundsätze sind dabei zu beachten:

  • Keine personenbezogenen Daten angeben. Diese erfragen wir gesondert.
  • Eine kurze Schilderung der Ereignisse und welche Verletzungen die Folge waren.
  • Für evtl. Rückfragen benötigen wir eine Telefonnummer - am Besten eine Mobilfunknummer - und ggfls. eine abweichende E-Mail-Adresse.
  • Durch diese Meldung wird die formale Unfallanzeige nicht ersetzt, sie ist trotzdem innerhalb von drei Tagen zu erstatten.
  • Sie erhalten eine standardisierte Eingangsbestätigung.

Schnell. Schneller. Unfall.

Sie möchten in Ihrer Kommune die Verkehrssicherheit erhöhen und Bewußtsein für die Beachtung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit schaffen?
Gerne stellen wir Ihnen unser Geschwindigkeitsanzeigegerät als Leihgabe zur Verfügung!


Laut. Lauter. Oder: wir wollen etwas ändern...

Leihen Sie sich unsere Lämampel für den Einsatz in Ihrer Kita oder Grundschule aus.
Für mehr Achtsamkeit im gemeinsamen Alltag. 


Kontakt:

Frau Verse, Tel.: 0441-77909-37, E-Mail: johanna.verse(at)guv-oldenburg.de 


kommmitmensch - eine Kampagne zum Mitmachen

Die Kampagne möchte Menschen dafür begeistern, Sicherheit und Gesundheit als zentrale WERTE bei ihren Entscheidungen und Aktivitäten zu berücksichtigen.

Deshalb steht bei kommmitmensch das mit im Vordergrund. Die Kampagne setzt auf Aktionen, die Menschen verbinden und zum Mitmachen anregen.

kommmitmensch – Sicher. Gesund. Miteinander.

Aufbau einer gesetzlichen Unfallversicherung in Bangladesch

Geschäftsführer des GUV OL, Michael May, international im Einsatz...

Mehr erfahren Sie hier


Was Sie als Arbeitgeber einer Haushaltshilfe wissen sollten.

Wir erklären es per Video.


Die Berufskrankheit