Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Flagge zeigen für die Ukraine - GUV OL unterstützt Hilfsaktion und ruft zum Mitmachen auf

Zeichen setzen, Stellung beziehen und (Mit-)Hilfe leisten – für die Ukrainerinnen und Ukrainer.

 

GUV OL Dienstgebäude mit ukrainischer Flagge vor der Tür

Foto: Johanna Verse

Jetzt ist auch nach außen erkennbar, dass der Ukraine Krieg Geschäftsführer Michael May und die Kolleginnen und Kollegen des GUV OL beschäftigt:
Vor dem Dienstgebäude weht die ukrainische Flagge.

Was kann man tun in diesen besonderen Zeiten? Nicht viel, aber was man tun kann, sollte getan werden. Diesem pragmatischen Ansatz folgend rief Geschäftsführer May sein Team zur Unterstützung der Spendenaktion Oldenburg hilft der Ukraine auf.
Mays E-Mail stieß bei den Kolleginnen und Kollegen auf breite Zustimmung und rege Hilfsbereitschaft:
Trotz pandemiebedingter Homeoffice-Phase füllt sich der Keller des Dienstgebäudes seit dem stetig mit Sachspenden.

„Klasse, wie schnell und gut organisiert Verantwortungstragende und engagierte Oldenburgerinnen und Oldenburger das Bündnis Oldenburg hilft der Ukraine ins Leben gerufen haben. Bedarfsorientiert können wir so schnell und unbürokratisch mithelfen und einen Beitrag leisten. Am Freitag werden wir die Sachspenden – von A wie Autositz für Kinder bis Z wie Zahnbürsten und Zahnpasta – zur zentralen Sammelstelle bringen“, informiert May.

„Mit der heute vor unserem Dienstgebäude gehissten ukrainischen Flagge möchten wir unsere Solidarität mit den Ukrainerinnen und Ukrainern zeigen.
Zugleich ist es ein Aufruf, in dieser Situation zusammenzustehen und den eigenen Möglichkeiten entsprechend Unterstützung zu leisten“, appelliert May, der allen Mithelfenden für ihren Einsatz dankt.

Was konkret an Sachspenden benötigt wird, ist auf der Website von Oldenburg hilft der Ukraine nachzulesen. 
Mit Klick auf den Link kommen Sie zur Auflistung der Spenden-Bedarfe  (runter scrollen, unten stehend).

PM Flagge zeigen für die Ukraine - GUV OL unterstützt Hilfsaktion und ruft zum Mitmachen auf

Kontakt: 
Johanna Verse,
Öffentlichkeitsarbeit, 
Tel. 0441 77909 37, E-mail: johanna.verse(at)guv-oldenburg.de