Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Herbstanfang - Westen an!

GUV OL GUV OL - Pressemitteilungen GUV OL - News Prävention

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bürgeresch mit Sicherheitswesten zur Unfallprävention – auch mit Roller und Fahrrad – sicher unterwegs...

Seit dem kalendarischen Herbstanfang sind alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bürgeresch mit Sicherheitswesten unterwegs:
um ihre Sichtbarkeit auch auf dem Schulweg zu verbessern, stattete der GUV OL die 223 Kinder mit Warnwesten aus.

Seit 2020 gibt es den SCHULEXPRESS an der Grundschule Bürgeresch, d.h. rund um die Schulen sind Haltestellen eingerichtet und mit dem Schild SCHULEXPRESS gekennzeichnet, von denen die Kinder max. 15 Minuten gemeinsam zur Schule gehen oder sich die Eltern verabreden können, welches Elternteil sie begleitet.
„Seitdem kommen die meisten Kinder zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zur Schule“, berichtet Schulleiterin Sandra Langenhahn. „Wir freuen uns sehr, dass uns der GUV OL – als Träger der Schülerunfallversicherung – bei unseren Präventionsaktivitäten rund um die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler so aktiv unterstützt.“
In der Woche des „Zu-Fuß-zur-Schule-Tags“ am 22. September fanden an der Grundschule Bürgeresch viele Aktivitäten rund um die Sicherheit und Gesundheit der Kinder statt wie z.B. ein Erste-Hilfe-Kurs für die 2. und 4. Klassen, die Schulanfangsaktion „Gelbe Füße“ und auch ein Roller- und Fahrradparcours für verkehrssicheres Fahren.

Theresa Wieting, Präventionsberaterin des GUV OL, begrüßt das Engagement der Grundschule Bürgeresch ausdrücklich: „Durch das begleitete Zu-Fuß-zur-Schule gehen bzw. mit dem Roller oder Fahrrad fahren erlernen die Schülerinnen und Schüler richtiges Verhalten im Straßenverkehr und erhalten die Chance ihren Schulweg selbstständig zu meistern.
Die Bewegung an frischer Luft bietet Morgenmuffeln DIE Chance zum Wachwerden – und zum Austausch mit Gleichaltrigen.“

Kinder, die Warnweste tragen, werden bereits aus einer Entfernung von 140 Metern wahrgenommen, in dunkler Kleidung erst ab 25 Metern. „Daher gilt – insbesondere – zum Herbstanfang: Westen an!“, so Wieting.

Sollte sich in der Kita, der Schule, auf dem Weg dahin oder nach Hause doch mal ein Unfall ereignen, stehen die Kinder unter dem Schutz der gesetzlichen Schülerunfallversicherung.
Das 50-jährige Bestehen dieser sozialen Errungenschaft würdigt der GUV OL mit Präventionsaktionen wie dieser an der Grundschule Bürgeresch

PRESSEMITTEILUNG

Kontakt:
Johanna Verse, Öffentlichkeitsarbeit,
GUV OL, Tel. 0441 77909 37,
E-Mail: johanna.verse(at)guv-oldenburg.de