BREXIT: Ärztliche Hilfe ab 2019 ungeklärt

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union könnte auch Folgen im Bereich des europäischen Sozialrechts haben.

BREXIT: Ärztliche Hilfe auf Klassenfahrten ins Vereinigte Königreich ab 2019 ungeklärt

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union könnte auch Folgen im Bereich des europäischen Sozialrechts haben.

Nach der vorgesehenen zweijährigen Verhandlungsdauer soll der Austritt im März 2019 vonstattengehen. Bis dahin gilt das europäische Sozialrecht im Verhältnis zum Vereinigten Königreich zunächst uneingeschränkt. Welche Rahmenbedingungen danach gelten werden, ist zurzeit noch unklar, teilt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Berlin mit.

Dieser Umstand muss u. a. von Schulen bei der Planung von Klassenfahrten berücksichtigt werden, denn auch die medizinische Versorgung von Schülerinnen und Schüler gehört zu diesen Punkten, die bei den Verhandlungen geregelt werden müssen. Sobald neue Regelungen vorliegen, werden wir darüber informieren.

Für Ihre Rückfragen zu dieser Presseinformation:

Henning Wolff, Leiter der Reha- und Entschädigungsabteilung, Tel: 0441 / 7 79 09 - 31; 
Fax: 0441 / 2 49 28 55 - 31.

KONTAKT

GUV Oldenburg

Gartenstraße 9
26122 Oldenburg

Tel.: 0441 779090
Fax: 0441 7790950
Mail: info@guv-oldenburg.de

Besuchszeiten:
Mo. - Do. 8:00 - 16:00
Fr. 8:00 - 12:00

AKTUELL

Mädchen im Schwimmbecken mit Brille

Die richtige Sportbrille

Sicher turnen, klettern, toben mit der richtigen Sportbrille. Einkaufstipps für Eltern.

Weiterlesen